FANDOM


Jinpachi Mishima
Tekken Tag Tournament 2 Jinpachi Mishima

Erster Auftritt

Tekken 5

Letzter Auftritt

Tekken Revolution
Tekken 7 (Cameo)

Jinpachi Mishima ist ein spielbarer Charakter in der Tekken Serie. Er ist der leibliche Vater von Heihachi Mishima und somit bis jetzt der älteste aus der Familie Mishimas. Jinpachi war der Gründer und der Anführer der Mishima-Zaibatsu, bis er von seinem Sohn Heihachi verraten wurde und in einem Tempel eingesperrt hat und ihn dort verhungern ließ. Nach den vierten Turnier wurde der Tempel, der Hon-Maru, von Jack-4s Roboter in die Luft gesprengt, weshalb Jinpachi durch ein bösen Geist wieder zum Leben erwacht wurde. Nach Heihachis vermeintlicher Tod nahm Jinpachi die Kontrolle wieder um die Mishima-Zaibatsu. Jinpachis Urenkel Jin Kazama besiegte Jinpachi im fünften Turnier und erlöste damit Jinpachi von seinen Qualen.


Seiten

Hauptserie

Jinpachi macht in Tekken 5 ein nicht spielbaren Auftritt, sowie in Tekken 5: Dark Resurrection in der PSP-Version. Er ist dafür in Tekken 5: DR in der PS3-Version ein freischaltbarer Charakter. Des Weiteren macht er einen Cameo Auftritt in Tekken 6 / Tekken 6: Bloodline Rebellion in Wang Jinreis Prolog und einen Cameo Auftritt in der originalen Tekken 7 Trailer. Sein aktueller Status in der Hauptserie ist verstorben.

Spin-off

Jinpachi Mishima ist nur in Tekken Tag Tournament 2 in ein spielbarer Charakter. Des Weiteren macht er auch in Tekken Revolution einen nicht spielbaren Auftritt. Sein aktueller Status in den Spin-off ist lebendig.

Auftritte

Gallerie